Salvia
Informationen zur IPPB-Atemtherapie

IPPB-Atemtherapie

Die bewährte IPPB-Atemtherapie ermöglicht Therapieeffekte, die wir heute mit Begriffen wie Sekretmanagement, Vermeidung des endexspiratorischen Kollapses und Rekrutierung bezeichnen. Durch die IPPB-abhängige Erweiterung der Atemwege werden Sekretmembranen gelöst und die dahinterliegenden Lungenareale wieder belüftet. Der Sekretabtransport erfolgt durch die Zilientätigkeit und den Hustenstoß. Gleichzeitig werden atelektatische Bereiche wiedereröffnet. Durch die Aktvierung des integrierten Medikamentenverneblers können Medikamentenaerosole wie Bronchodilaltatoren oder Sekretolytika besser verteilt werden. Moderne IPPB-Geräte erlauben die stufenlose Einstellung eines variablen Ausatemwiderstandes und die manuelle Auslösung des inspiratorischen Triggerkriteriums. Für die klinische Atemtherapie kann das inspiratorische Sauerstoffangebot variabel eingestellt werden. 

Einsatzgebiete der IPPB-Atemtherapie:

  • Intensivbereiche
  • IMC
  • Normalstationen
  • Anästhesie
  • Homecare

Newsletter

KONTAKT

SALVIA medical GmbH & Co. KG
Niederhöchstädter Str. 62
61476 Kronberg

T +49 (0) 6173 9333-0
F +49 (0) 6173 9333-29

info(at)salvia-medical.de